7. Zusatzaufgabe: Remix!

Es hat dir Spaß gemacht und du willst gerne weitermachen? Du hast eine Idee, wie das Programm noch besser sein könnte? Dann kannst du es jetzt remixen! Dafür musst du einen Scratch-Account haben und angemeldet sein. Wie das geht, haben wir im Schritt Scratcher werden erklärt. Ich zeige dir, was Remix bedeutet und wie man das in Scratch richtig macht im letzten Video dieses Workshops.

Bitte einen Moment Geduld. Das Video wird geladen.
Bitte einen Moment Geduld. Das Bild wird geladen.

Video, in dem Remix erklärt wird und in einem Screencast gezeigt wird, wie das in Scratch funktioniert

Jetzt bist du dran: was willst du verändern? Willst du eigene Figuren, Sounds oder Hintergründe gestalten? Wie sollen sich die Figuren bewegen, wie soll dein Programm gesteuert werden? Willst du vielleicht ein Spiel daraus machen, in dem Punkte gezählt werden?

Ein paar weitere Tipps und Anregungen findest du unten in den Links. Und nicht vergessen: teile dein Projekt und füge es dem Motion Tracking Studio hinzu.

Wir freuen uns auf deine Ideen! 🤗

Mehr Scratch lernen

Weitere Ideen für Motion-Tracking-Projekte

Mehr erfahren über Remix-Kultur und die rechtliche Situation

<<< Zurück zur Übersichtsseite